Rhythmik

Rhythmus ist Leben... ein universelles Prinzip...

Rhythmik ist Musik und Bewegung, ist spontane Improvisation und bewusste Gestaltung,...

Rhythmik ist ein künstlerisches Bildungsangebot und eine Begleitung auf dem persönlichen Entwicklungsweg.

Rhythmik folgt ganzheitlich, spielerisch und individuell der Freude am Ausdruck und der Dynamik des Lernens. Lernen ist immer ein Prozess, der zwischen dem Aufnehmen von Neuem und dem eigenen schöpferischen Tun rhythmisch hin- und herschwingt, zwischen Aktivität und Passiv-Sein eine Balance sucht...

Musik und Bewegung berühren mit ihrem Zusammenspiel im rhythmischen Prinzip immer den ganzen Menschen: Den Körper, die Gefühle, die Motivation, den Intellekt. So passiert das Lernen auf allen Ebenen: Die Sensomotorik (Pflegen und Verbinden von Bewegung und unseren Sinnen), das sozial-emotionale Handeln, die Kreativität und die Ausdruckskraft sowie Denken, Sprechen und Erinnern werden weiterentwickelt und ständig miteinander verknüpft.

RhythmikerInnen gestalten ihren Unterricht nach pädagogischen und nach künstlerischen Gesichtspunkten. Sie wissen um die Vielfalt ihrer Möglichkeiten und setzen ihre Ziele je nach Schwerpunkt des Angebots. Sie arbeiten zusammen mit den TeilnehmerInnen in einem gemeinsamen Prozess und können innerhalb der klaren Vorgaben spontan auf die Impulse und Bedürfnisse sowie das Interesse der Menschen eingehen.

Was heisst work in progress?

 

website & work in progress

Last Updated (Wednesday, 30 August 2017 20:36)